Jahresausflug des Obst- und Gartenbauvereins Bettringen Hopfenmuseum Tettnang - Historische Villengärten am Bodensee

Der OGV-Bettringen nutzte die Lockerung der Corona-Bestimmungen und reiste zu seinem traditionellen Jahresausflug an den Bodensee. Die beiden Vorsitzenden Susanne Wiker und Suitbert Geiger freuten sich über das große Interesse an diesem Reiseangebot. Da für den Schwaben der Bodensee eines der beliebtesten Reiseziele ist, hatte Susanne Wiker ein Programm etwas abseits der Touristenhochburgen am See zusammengestellt.

Das HOPFENGUT N°20 in Tettnang vereint unter einem Dach Hopfenanbau, Brauerei, Museum, Laden und Gaststätte. Hier produziert die Familie Locher in bereits vierter Generation für Brauereien aus der ganzen Welt feinsten Aroma-Hopfen und verarbeitet diesen zu hochwertigen Bierspezialitäten. Eine kurzweilige Führung durch den Hopfengarten und das neugestaltete Museum gab Einblicke in die Geheimnisse des Hopfenanbaus und die historische und moderne Hopfenernte.

Mit ihren stilvollen Villen am Bodenseeufer zählt die Bayerische Riviera in Lindau zu einem der schönsten Uferabschnitte der Region. Im 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts ließen der Adel und das Großbürgertum am sechs Kilometer langen Ufer Villen erbauen. Die wunderschönen, historischen Gärten wurden in den letzten

Jahren restauriert. Von der Villa Allwind aus ging die Villen-Führung durch den Lindenhofpark am Seeufer entlang bis zum pompösen Bad Schachen. Wunderschön war dabei die Sicht auf die Lindauer Altstadtinsel und die schneebedeckten Bergspitzen. Einen gemütlichen Ausklang genossen die OGV-Mitglieder am Hafen und in der Altstadt von Lindau.